O ljubwi / Von der Liebe

Anton Tschechow

6,99 10,90 

Enthält MwSt.
zzgl. Versand

Taschenbuch
PDF
ePub
mobi
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: DR12 Kategorie: Schlagwort:
Seitenanzahl: 76
Buchformat: 14,5 x 21,0 cm

“Von der Liebe” ist eine Erzählung des russischen Schriftstellers Anton Tschechow. “Von der Liebe” ist die letzte der drei Binnenerzählungen aus der Kleinen Trilogie. Die restlichen Binnenerzählungen heißen “Der Mann im Futteral” und “Die Stachelbeeren”.
In der Rahmenerzählung gehen der alte Tierarzt Iwan Iwanytsch Tschimscha-Glimalaiski und der Gymnasiallehrer Burkin in der Flur des Dorfes Mironossizkoje auf die Jagd. Zunächst – am ersten der drei Abende – erzählt der Lehrer dem Arzt die Geschichte von dem Mann im Futteral. Am darauffolgenden Tag kommen die beiden Jäger in ein Regenwetter und können bei dem um die vierzig Jahre alten Gutsbesitzer Aljochin übernachten. Bei der Gelegenheit erzählt der Arzt am zweiten Abend dem Lehrer und dem Gutsbesitzer die Geschichte von den Stachelbeeren. Der Leser ahnt schon: Am letzten Abend erzählt Aljochin seinen zwei Gästen die Geschichte von der Liebe.
Ungekürzter Originaltext. Zweisprachiges Buch Russisch-Deutsch.

Leseprobe (PDF)

Web Reader (Leseprobe)

О ЛЮБВИ (über die Liebe = von der Liebe; любо́вь)

На друго́й день к за́втраку подава́ли о́чень вку́сные пирожки́1 (auf = am zweiten Tag gab es zum Frühstück: "reichten sie" sehr leckere Piroggen; das deutsche "man" wird im Rus. häufig durch die 3. P. Pl. ausgedrückt; пирожо́к), ра́ков и бара́ньи котле́ты (Krebse und Hammelkoteletts; бара́ний; бара́н Widder, Hammel); и пока́ е́ли (und während man aß; есть), приходи́л наве́рх по́вар Никано́р спра́виться (kam der Koch Nikanor nach oben, um sich zu erkundigen), что го́сти жела́ют к обе́ду (was die Gäste zum Mittagessen wünschten: "wünschen"; гость; bei wiedergegebener Rede wird auf Rus. gerne das Präsens genutzt). Э́то был челове́к сре́днего ро́ста (dies war ein Mensch = Mann mittleren Wuchses), с пу́хлым лицо́м и ма́ленькими глаза́ми, бри́тый (mit ründlichem Gesicht und kleinen Augen, rasiert; лицо́; глаз; бри́ться sich rasieren), и каза́лось (und es schien), что усы́ у него́ бы́ли не бри́ты (dass sein: "bei ihm" Schnurrbart nicht rasiert = abrasiert war; у кого́-то есть jemand hat etwas; ус), а вы́щипаны (sondern rausgezupft; а und, aber, sondern; вы́щипать ausrupfen, -zupfen).

На другой день к завтраку подавали очень вкусные пирожки, раков и бараньи котлеты; и пока ели, приходил наверх повар Никанор справиться, что гости желают к обеду. Это был человек среднего роста, с пухлым лицом и маленькими глазами, бритый, и казалось, что усы у него были не бриты, а выщипаны.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „O ljubwi / Von der Liebe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.