Kostenlose Lieferung innerhalb der EU ab € 25

La Lupa

Giovanni Verga

2,90 5,90 

Enthält MwSt.
zzgl. Versand

Taschenbuch
PDF
ePub
mobi
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: DI3 Kategorie:
Seitenanzahl: 60
Buchformat: 12,5 x 19,0 cm

“La Lupa” ist eine Erzählung von Giovanni Verga aus der Novellensammlung Sizilianische Novellen. Giovanni Verga war ein italienischer Schriftsteller und einer der Hauptvertreter des Verismus, des italienischen Naturalismus.
Ungekürzter Originaltext. Zweisprachiges Buch Italienisch-Deutsch.

Leseprobe (PDF)

Web Reader (Leseprobe)

Era alta, magra (sie war groß, dünn; altohoch, groß; magrodünn, schlank), aveva soltanto un seno fermo e vigoroso da bruna (hatte nur einen festen und kräftigen Busen von einer Brünetten; senom Brust; vigorosokräftig, stark; brunobraun, braunhaarig, brünett; brunaf Brünette)e pure non era più giovane (und auch wenn sie nicht mehr jung war; pureauch wenn, selbst wenn, obwohl; giòvane)era pallida come se avesse sempre addosso la malaria (war sie blaß, als ob sie stets an Malaria erkrankt wäre: “als ob sie hätte immer bei sich Malaria“; pàllidoblass, bleich; addossoauf dem Rücken, am Leib, bei sich; dossom /veraltet/ Rücken), e su quel pallore due occhi grandi così (und in dieser Blässezwei solch große Augen; pallorem Bleiche, Blässe; occhiom Auge; così so, solch), e delle labbra fresche e rosse (und frische und rote Lippen; labbrom Lippe; frescofrisch; rossorot), che vi mangiavano (die euch auffraßen; mangiareessen).

Era alta, magra, aveva soltanto un seno fermo e vigoroso da bruna — e pure non era più giovane — era pallida come se avesse sempre addosso la malaria, e su quel pallore due occhi grandi così, e delle labbra fresche e rosse, che vi mangiavano.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „La Lupa“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.