Leseprobe im Viewer ansehen:

El «Castillo de Irás y No Volverás» / Die «Burg des Gehens und Nicht-Wiederkehrens»

Cuentos

6,99 15,99 

Enthält MwSt.
zzgl. Versand

Artikelnummer: DS8 Kategorie: Schlagwörter: ,
Seitenanzahl: 92
Buchformat: 14,5 x 21,0 cm

Tauchen Sie ein in die magische Welt des spanischen Märchens “El Castillo de Iras y no Volveras”. Dieses faszinierende Werk erzählt die abenteuerliche Geschichte eines mutigen Helden, der sich auf eine gefährliche Reise begibt, um ein geheimnisvolles Schloss zu finden. Dort angekommen, begegnet er wundersamen Kreaturen und muss zahlreiche Prüfungen bestehen, die seinen Mut und seine Intelligenz herausfordern. Mit eindrucksvollen Beschreibungen und einer packenden Handlung zieht dieses Märchen Leser jeden Alters in seinen Bann und verspricht ein unvergessliches Leseerlebnis voller Spannung und Zauber. Erleben Sie die Faszination einer klassischen Erzählung, die mit jeder Seite mehr begeistert.
Ungekürzter Originaltext. Zweisprachiges Buch Spanisch-Deutsch.

Érase que se era un pobrecito pescador (es war einmal ein armer Fischer; pobre arm; pobrecito der arme, Ärmste /Diminutiv/) que vivía en una choza miserable (der in einer elenden Hütte lebte; miserable elend, erbärmlich, jämmerlich) acompañado de su mujer y tres hijos (begleitet von seiner Frau und drei Kindern; acompañar), y sin más bienes de fortuna (und ohne weitere Glücksgüter; bienm Gut, Besitz; fortunaf Glück, Schicksal, Vermögen) que una red remendada por cien sitios (als ein an hundert Stellen geflicktes Netz; remendar flicken, ausbessern; sitiom Ort, Stelle), una caña larga (eine lange Angel/rute/; cañaf Rohr; Angelrute), su aparejo y su anzuelo (sein Angelgerät und seinen Angelhaken; aparejom Gerät; Ausrüstung; Angelzeug).

Una mañana, muy temprano (eines Morgens, sehr früh), salió el pescador camino de la playa (machte sich der Fischer auf den Weg zum Strand; salir hinausgehen, aufbrechen; salir camino den Weg hinausgehen) con el estómago vacío (mit leerem Magen), la cabeza baja (gesenktem Kopf; bajo niedrig, gesenkt), descorazonado (entmutigt; descorazonar entmutigen; corazónm Herz), y cargado con los trebejos de pescar (und beladen mit dem Angelzeug; trebejom Gerät; Zeug; cargar beladen, beladen sein mit).

Érase que se era un pobrecito pescador que vivía en una choza miserable acompañado de su mujer y tres hijos, y sin más bienes de fortuna que una red remendada por cien sitios, una caña larga, su aparejo y su anzuelo.

Una mañana, muy temprano, salió el pescador camino de la playa con el estómago vacío, la cabeza baja, descorazonado, y cargado con los trebejos de pescar.

Das könnte dir auch gefallen …

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „El «Castillo de Irás y No Volverás» / Die «Burg des Gehens und Nicht-Wiederkehrens»“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.