Kostenlose Lieferung innerhalb der EU ab € 25

Le crime au père Boniface

Guy de Maupassant

2,90 5,90 

Enthält MwSt.
zzgl. Versand

Taschenbuch
Web Reader
PDF
ePub
mobi
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: DF2 Kategorie:
Seitenanzahl: 68
Buchformat: 12,5 x 19,0 cm

“Le crime au père Boniface” ist eine Kurzgeschichte von Guy de Maupassant. Maupassant war ein französischer Schriftsteller und Journalist und gilt als einer der großen französischen Erzähler des 19. Jahrhunderts.
Ungekürzter Originaltext. Zweisprachiges Buch Französisch-Deutsch.

Leseprobe (PDF)

Web Reader (Leseprobe)

Ce jour-là le facteur Boniface, en sortant de la maison de poste (an jenem Tag: «diesen Tag da» der Postbote, Bonifatius als er aus dem Postamt trat; sortir — verlassen, rausgehen; maisonf — Haus; poste, f), constata que sa tournée serait moins longue que de coutume (feststellte, dass seine Runde kürzer sein würde: «würde sein weniger lang», als gewöhnlich; constater — konstatieren, feststellen; tournée; f — Rundreise, Rundfahrt; tourner — drehen; long — lang; coutumef — Brauch, Sitte, Gewohnheit), et il en ressentit une joie vive (und er freute sich sehr darüber: «und er darüber verspürte eine lebhafte Freude»; ressentir — fühlen, verspüren; vif — rege, lebhaft, lebendig). Il était chargé de la campagne autour du bourg de Vireville (er war zuständig für die ländliche Umgebung des Marktfleckens Vireville; charger — beauftragen, belasten), et, quand il revenait, le soir, de son long pas fatigué (und, wenn er zurückkehrte am Abend, mit seinen langen, müden Schritten; pasm — Schritt, Fußstapfen, Gang), il avait parfois plus de quarante kilomètres dans les jambes (er hatte manchmal mehr als vierzig Kilometer in den Beinen; jambe, f).

Donc la distribution serait vite faite (also die Zustellung wäre schnell erledigt; distributionf — Zustellung, Verteilung; distribuer — /Post/ austragen, verteilen; vite fait — schnell gemacht); il pourrait même flâner un peu en route (er könnte unterwegs sogar ein wenig schlendern; flâner — schlendern, bummeln, herumtrödeln; routef — Route, Straße, Weg) et rentrer chez lui vers trois heures de relevée (und heimkommen zu sich gegen drei Uhr am Nachmittag; relevéef /veralt./— der Nachmittag). Quelle chance (welch /ein/ Glück)!

Ce jour-là le facteur Boniface, en sortant de la maison de poste, constata que sa tournée serait moins longue que de coutume, et il en ressentit une joie vive. Il était chargé de la campagne autour du bourg de Vireville, et, quand il revenait, le soir, de son long pas fatigué, il avait parfois plus de quarante kilomètres dans les jambes.

Donc la distribution serait vite faite; il pourrait même flâner un peu en route et rentrer chez lui vers trois heures de relevée. Quelle chance!

weiter lesen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Le crime au père Boniface“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.