Kostenlose Lieferung innerhalb der EU ab € 25

Pride and Prejudice / Stolz und Vorurteil – Teil 3

Jane Austen

9,99 17,90 

Enthält MwSt.
zzgl. Versand

Taschenbuch
PDF
ePub
mobi
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: DE17 Kategorie: Schlagwörter: , ,
Seitenanzahl: 288
Buchformat: 14,5 x 21,0 cm

“Pride and Prejudice” – Teil 3.
“Pride and Prejudice” (“Stolz und Vorurteil”) ist der bekannteste Roman der britischen Schriftstellerin Jane Austen. “Pride and Prejudice” ist nicht nur als Liebesroman zu verstehen, sondern auch eine zeitgenössische Studie der englischen Gesellschaft am Beginn des 19. Jahrhunderts. Der Roman beschreibt etwas mehr als ein Jahr im Leben einer kleinen Zahl junger Leute auf dem Land in der Nähe Londons an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. Im innersten Kreis dieser wohlhabenden bis reichen und teilweise adligen Familien steht die Familie Bennet mit ihren fünf Töchtern im Alter zwischen fünfzehn und Anfang zwanzig. Der langanhaltende Erfolg von Stolz und Vorurteil scheint auch darin begründet zu sein, dass die Erzählung eine Kombination aus traditioneller Romanze mit einer unkonventionellen Heldin anbietet und sich die Figur der Elizabeth Bennet mit der heutigen Identität einer aktiven, eine eigene Meinung nicht scheuenden und unabhängigen Weiblichkeit verbinden lässt.
Ungekürzter Originaltext. Zweisprachiges Buch Englisch-Deutsch.

Leseprobe (PDF)

Web Reader (Leseprobe)

The Bennets were engaged to dine with the Lucases (die Bennets waren verabredet mit den Lucases zu Abend zu essen; to engage [ɪn’geɪʤ] – beschäftigen; verpflichten; verabreden) and again during the chief of the day was Miss Lucas so kind as to listen to Mr. Collins (und wieder war Miss Lucas so gütig den Hauptteil des Tages Mr. Collins zu lauschen; chief – Haupt-). Elizabeth took an opportunity of thanking her (Elizabeth nutzte eine Gelegenheit um ihr zu danken; opportunity [ˌɔpə‘tjuːnətɪ]). “It keeps him in good humour (es hält ihn bei guter Laune; humour [‚hjuːmə]),” said she (sagte sie), “and I am more obliged to you than I can express (und ich bin dir dankbarer, als ich ausdrücken kann; obliged [ə‘blaɪʤd]; express [ɪk‘spres]).” Charlotte assured her friend of her satisfaction in being useful (Charlotte versicherte ihrer Freundin ihrer Zufriedenheit darüber, nützlich zu sein; assured [ə‘ʃuəd]; satisfaction [ˌsætɪs‘fækʃ(ə)n]), and that it amply repaid her for the little sacrifice of her time (und dass es sie reichlich für das kleine Opfer ihrer Zeit entschädigte; amply [‚æmplɪ]; sacrifice [‚sækrɪfaɪs]).

The Bennets were engaged to dine with the Lucases and again during the chief of the day was Miss Lucas so kind as to listen to Mr. Collins. Elizabeth took an opportunity of thanking her. “It keeps him in good humour,” said she, “and I am more obliged to you than I can express.” Charlotte assured her friend of her satisfaction in being useful, and that it amply repaid her for the little sacrifice of her time.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Pride and Prejudice / Stolz und Vorurteil – Teil 3“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.