Kostenlose Lieferung innerhalb der EU ab € 25

Legend of Sagenfeld, in Germany / Die Legende von Sagenfeld, in Deutschland

Mark Twain

2,90 5,90 

Enthält MwSt.
zzgl. Versand

Taschenbuch
PDF
ePub
mobi
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: DE15 Kategorie: Schlagwörter: ,
Seitenanzahl: 72
Buchformat: 12,5 x 19,0 cm

“Legend of Sagenfeld,in Germany” ist eine Kurzgeschichte von dem amerikanischen Schriftsteller Mark Twain. Ungekürzter Originaltext.

Leseprobe (PDF)

Web Reader (Leseprobe)

More than a thousand years ago (vor mehr als eintausend Jahren) this small district was a kingdom (war diese kleine Gegend ein Königreich; district [‚dɪstrɪkt]) a little bit of a kingdom (ein kleines bisschen von einem Königreich; bit Stück, Stückchen, Bisschen), a sort of dainty little toy kingdom (eine Art niedliches kleines Spielzeugkönigreich; a sort of eine Art; dainty lecker; zart; niedlich), as one might say (wie man sagen mochte). It was far removed from the jealousies, strifes, and turmoils (es war weit entfernt von den Eifersüchteleien, Konflikten und Turbulenzen; far fern, weit; to remove [rɪ‘muːv] abziehen; beheben; sich entfernen; jealousy [‚ʤeləsɪ]; turmoil [ˈtɜːmɔɪl]) of that old warlike day (dieser alten kriegshaften Zeit; warlike [‚wɔːlaɪk]; day Tag; Zeit), and so its life was a simple life (und so war sein Leben ein einfaches Leben), its people a gentle and guileless race (sein Volk ein freundliches und argloses Geschlecht; gentle [ʤentl]; guileless [‚gaɪlləs]; guile – Art, Betrug; race Rasse; Rennen; Geschlecht); it lay always in a deep dream of peace (es lag immer in einem tiefen Traum von Frieden; always [‚ɔːlweɪz]; peace Ruhe; Frieden), a soft Sabbath tranquility (eine sanfte Sabbath-Ruhe; soft weich; leise; sanft; Sabbath [‚sæbəθ] Samstag, Schabbat /der heilige Tag der Ruhe der Juden/; Sonntag /der heilige Tag der Ruhe der Christen/; tranquility [træŋ‘kwɪlətɪ]; tranquil [‚træŋkwɪl] – ruhig, friedlich, gelassen); there was no malice (es gab keine Bosheit; malice [ˈmælɪs]), there was no envy (es gab keinen Neid; envy [ˈenvɪ]), there was no ambition (es gab keinen Ehrgeiz; ambition [æm‘bɪʃ(ə)n]), consequently there were no heart-burnings (dementsprechend gab es keine Feindseligkeiten; consequently [‚kɔnsɪkwəntlɪ]; heart-burning [‚hɑːtˌbɜːnɪŋ] "Brennen/Verbrennen des Herzens"; Feindseligkeit), there was no unhappiness in the land (es gab keine Unzufriedenheit im Land; unhappiness [ʌn‘hæpɪnəs]; unhappy unglücklich, unzufrieden).

More than a thousand years ago this small district was a kingdom—a little bit of a kingdom, a sort of dainty little toy kingdom, as one might say. It was far removed from the jealousies, strifes, and turmoils of that old warlike day, and so its life was a simple life, its people a gentle and guileless race; it lay always in a deep dream of peace, a soft Sabbath tranquillity; there was no malice, there was no envy, there was no ambition, consequently there were no heart-burnings, there was no unhappiness in the land.

Das könnte dir auch gefallen …

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Legend of Sagenfeld, in Germany / Die Legende von Sagenfeld, in Deutschland“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.